Chromecast unboxed

Nachdem der der Chromecast nun offiziell bei Amazon, sowie Media Markt und Saturn verkauft wird, musste ich mir auch einen zulegen.

Den Chromecast habe ich mir kurzfristig im Media Markt gekauft; fast wäre es nicht zu dem Kauf gekommen, weil dieser dort nicht für 35,- €, wie an anderen Stelle berichtet, sondern für 39,99 € verkauft wird, nach einer kurzen Diskussion mit dem Abteilungsleiter bekam ich das Gerät zum Glück zum günstigeren Preis.

 

Hier nun die Verpackung.image

 

Der Schuber lässt sich aus der Packung herausschieben.image

 

Nach dem Aufklappen ein Blick auf den Chromecast sowie der Anleitung.image

 

Sieht ganz einfach aus, OK. Im weiteren Packungsinhalt ist noch ein USB Netzteil, ein USB Kabel, sowie ein HDMI Extender vorhanden.image

 

Die erste Inbetriebnahme gestaltete sich einfach, der Chromecast wird in einen freien HDMI Port des Fernsehers gesteckt und das USB Kabel mit einer freien USB-Schnittstelle oder aber dem Netzteil zwecks Stromversorgung verbunden.

Nach Aufruf von http://chromecast.com/setup auf dem Android Smartphone wurde ich aufgefordert, die Chromecast-App zu installieren.

Ein Start der App stellt eine erste Verbindung her, nun wird die WLAN-Verbindung des Chromecast konfiguriert. Hiernach folgt ein Firmware Update und der Chromecast ist einsatzbereit.

In ersten Tests konnte ein Film aus der Google Video App sowie Youtube-Videos einwandfrei abgespielt werden. Die Bedienung erfolgt vom Smartphone oder Tablet aus.

Auch Google Music kann so auf den Fernseher übertragen werden. Eine sehr komfortable Möglichkeit, Google Musik auf dem heimischen Fernseher zu hören.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *

290Spam-Kommentare bisher blockiert vonSpam Free Wordpress