WhatsApp Probleme die 3.

Zu großes WhatsApp Update?

Die Woche ist ein Update für WhatsApp herausgekommen, es konnte auf meinem Smartphone, ein Motorola Moto G problemlos installiert werden konnte.

Auf dem Gerät meiner Frau, einem LG Optimus One, erschien lediglich die Meldung, dass der Speicherplatz zu knapp sei.
Das Update konnte nicht installiert werden. Grund ist, dass das Update sehr groß ist.

Nun gibt es gute Alternativen zu WhatsApp, aber Frau kennt WhatsApp und möchte es weiter nutzen, außerdem nutzen alle weiteren Freundinnen auch WhatsApp.

Was tun?

Anwendungen deinstallieren.  Hilft dies immer noch nicht, könnte eine Lösung sein, den GooglePlay Cache zu löschen.

Einfach in den Einstellungen die Google Play App suchen, dann auf „Cache löschen“ tippen. Bei mir hat die Deinstallation von Anwendungen glücklicherweise zum Erfolg geführt.

WhatsApp

Android App Angebote

Heute und morgen gibt es bei Amazon mehrere Apps kostenlos, für jeden etwas dabei:
Amazon Angebote

Sport
Hervorzuheben sind hier Runtastic, eine sehr gute Lauf-App, unabhängig davon, dass der Eigentümer seit dem letzten Jahr der Springer Konzern ist,

Strategie
Worms2 Armageddon kennt fast jeder, die feindlichen Würmer werden mit Waffen erledigt, ein Strategiespiel.

Kinder
Für Kinder, vor allem im Vorschul/Kindergartenalter ist die Dr. Panda Reihe, in dem Falle Dr. Panda’s Flughafen eine gute App.

Auch die heutige Tagesapp ist vor allem für Schulkinder empfehlenswert:

amazonTagAngebot

Spielerisches Erkunden des Periodensystems, ohne In-App Käufe.

Wie immer ist die Voraussetzung die Installation des Amazon App-Store auf dem Device.

 

Chromecast unboxed

Nachdem der der Chromecast nun offiziell bei Amazon, sowie Media Markt und Saturn verkauft wird, musste ich mir auch einen zulegen.

Den Chromecast habe ich mir kurzfristig im Media Markt gekauft; fast wäre es nicht zu dem Kauf gekommen, weil dieser dort nicht für 35,- €, wie an anderen Stelle berichtet, sondern für 39,99 € verkauft wird, nach einer kurzen Diskussion mit dem Abteilungsleiter bekam ich das Gerät zum Glück zum günstigeren Preis.

 

Hier nun die Verpackung.image

 

Der Schuber lässt sich aus der Packung herausschieben.image

 

Nach dem Aufklappen ein Blick auf den Chromecast sowie der Anleitung.image

 

Sieht ganz einfach aus, OK. Im weiteren Packungsinhalt ist noch ein USB Netzteil, ein USB Kabel, sowie ein HDMI Extender vorhanden.image

 

Die erste Inbetriebnahme gestaltete sich einfach, der Chromecast wird in einen freien HDMI Port des Fernsehers gesteckt und das USB Kabel mit einer freien USB-Schnittstelle oder aber dem Netzteil zwecks Stromversorgung verbunden.

Nach Aufruf von http://chromecast.com/setup auf dem Android Smartphone wurde ich aufgefordert, die Chromecast-App zu installieren.

Ein Start der App stellt eine erste Verbindung her, nun wird die WLAN-Verbindung des Chromecast konfiguriert. Hiernach folgt ein Firmware Update und der Chromecast ist einsatzbereit.

In ersten Tests konnte ein Film aus der Google Video App sowie Youtube-Videos einwandfrei abgespielt werden. Die Bedienung erfolgt vom Smartphone oder Tablet aus.

Auch Google Music kann so auf den Fernseher übertragen werden. Eine sehr komfortable Möglichkeit, Google Musik auf dem heimischen Fernseher zu hören.

 

WhatsApp Probleme, die 2.

Heute Morgen erschien ein WhatsApp PopUp, dass es innerhalb von 4 Wochen aktualisiert werden müsse.

Im GooglePlayStore wird nur derzeit leider kein Update zur Verfügung gestellt.

Wieder mal eine kleine Panne bei WhatsApp, seit der Übernahme durch Facebook scheinen sich diese zu häufen.

Auf dem WhatsApp-Blog steht übrigens weder ein Eintrag über ein Update noch sonst eine aktuelle Information.

WhatsApp